Dienstag, 3. Dezember 2013

Meine Wendy


 Nachdem letzte Woche schon der totale Wintereinbruch zu erwarten war, können wir, zumindest hier in Regensburg, wieder ein paar schöne Sonnenstrahlen genießen. Und das, obwohl doch mittlerweile eigentlich schon die Adventszeit begonnen hat! Dass das dann auch ausgenützt werden muss, ist selbstverständlich. Auch wenn man sich mittlerweile schon sehr beeeilen muss, die Sonne noch zu erwischen, bevor sie kurz nach 16 Uhr schon wieder untergeht, tut es einfach gut, noch ein paar warme Strahlen im Gesicht zu spüren.
Pünktlich dazu möchte ich euch ein neues Werk von mir vorstellen, das nun glücklicherweise noch bei Licht vor die Linse gekommen ist.




Bereits seit längerem suche ich nach einer Tasche, in die alles reinpasst, was man für die Uni so braucht und die trotzdem dabei nicht aussieht, als würde man gerade seine Auswanderung planen. Nachdem ich von früheren Projekten noch Kunstleder und einen grauen Wollstoff übrig hatte, fehlte mir nur noch das passende Schnittmuster und das habe ich dann bei pattydoo gefunden. Die "gepimpte Wendy" mit Lederriemen als Henkel. Genau diese Henkel haben mir dann am Ende ein paar Schwierigkeiten bereitet, aber nachdem mein Freund Hand angelegt hat, sitzen sie nun unzerstörbar fest an der Tasche.
Für noch mehr "Pimp" sorgt bei mir dass knallige, orange-gemusterte Innenfutter inklusive zwei kleiner Innentaschen für Handy, Schlüssel, Lipgloss etc.
Grundsätzlich ist die "Wendy", vor allem in ihrer originalen Version, auch für Nähanfänger geeignet, da die Videoanleitung von pattydoo wirklich anschaulich und verständlich gestaltet ist. Allerdings sollte dabei dann eher auf Baumwollstoffe o.ä. zurückgegriffen werden, denn das Kunstleder hat sich bei mir teilweise schon ein wenig gesträubt.























Ich wünsche euch allen eine sonnige erste Adventswoche!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen