Freitag, 24. Oktober 2014

Collier mit Ring in Nachtblau und Gold

Hallo ihr Lieben,
ich muss gestehen, dass ich aktuell mehr im Strickfieber bin als am Perlen, was aber auch daran liegen kann, dass mich die böse Herbsterkältung erwischt hat und es sich zwischen dicken Decken und Teetasse einfach besser strickt, als mit den kleinen Perlchen herumzuspielen. Außerdem ist die Lust auf dicke Pullis, Mützen und Schals wohl nie größer, als wenn die Temperatur zum ersten Mal hartnäckig im einstelligen Bereich bleibt!
Aber gut, man will ja nicht meckern, heute hat sich die Sonne, zumindest bei uns, ja doch noch richtig schön durchgesetzt und alle nochmal an die Donau und in die Altstadt gelockt.
Natürlich bekommt ihr auch irgendwann meine Strickwerke zu sehen, allerdings ist da momentan noch nicht so viel zu erkennen, außer vielleicht das Garn und das ungefähre Muster...
Wie gut, dass da noch ein Schmuckstück darauf wartet, gezeigt zu werden. Genauer gesagt sogar ein ganzes Set! Und da geht es jetzt wieder los, mit dem ganzen eigentlich...
Eigentlich wollte ich euch das schon vor 2 Wochen zeigen und eigentlich auch als ganzes Outfit. Gemacht habe ich es nämlich diesmal nur für mich und zwar für einen bestimmten Anlass. Ich durfte Firmpatin sein und nachdem es für die Kirche ja ein schlichtes Kleid sein sollte, durfte der Schmuck darunter ruhig krachen.
Wir haben auch eigentlich extra die eigene Kamera mitgenommen, aber natürlich im ganzen Trubel vergessen, Bilder zu machen...
Aber "hätte, hätte Fahrradkette" - jetzt bekommt ihr es ja doch noch zu sehen! Statt an mir eben kuschelig eingebettet und dafür in allen Details abgelichtet.
Angefangen hat es mit den 3 kleinen Blaufluss-Cabochons, die dann noch durch den großen ergänzt wurden. Somit blieb dann noch einer für einen schmucken Ring übrig, der natürlich auch mal so getragen wird.
Alles weitere entstand eigentlich ziemlich spontan und planlos, eine Linie hat sich nach der anderen ergeben, bis mir das Endergebnis gefallen hat. Malen mit Perlen eben!


 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen