Mittwoch, 3. September 2014

Das erste Messe-Stück

Heute kann ich euch das erste Stück zeigen, dass aus meinen Schätzen von der Beaders Best Perlenkunst-Messe entstanden ist. Sowohl die Anleitung von Jutta Tolzmann mit der passenden Beschreibung "großes Herz - großes Kino" als auch die rose-goldenen Swarovski Bicones habe ich in Hamburg erstanden.
Obwohl ich schon einige 3-dimensionale Stücke gefädelt habe, muss ich sagen, dass ich mit diesem Teil wirklich gekämpft habe! Es war zwar an einem Abend fertig gefädelt, allerdings war es dann platt, ohne Herzbäckchen. Grund dafür war zum einen, dass in der Anleitung sehr wenig Angaben zu Faden, Fadenspannung und auch den genauen Abläufen zu finden waren, als auch dass ich das Ganze mit Fireline gefädelt habe. Mir ist bewusst, dass Fireline für Dinge die richtig fest sitzen müssen, nicht gerade optimal ist, allerdings haben mir die lieben Swarovskis jeden anderen Faden durchgeschnitten. Und was gibt es Schlimmeres, als wenn plötzlich ein ganzes Schmuckstück auseinanderfällt?
Also doch Fireline...
Einen weiteren Abend und gefühlte 15 Meter Faden später hat das Herz nun schöne Rundungen und gibt einen tollen Klunker!


Im Endeffekt bin ich wirklich sehr glücklich mit meinem Kauf, sowohl der Anleitung als auch der Bicones. Allerdings würde ich dieses Herz nur geübten Perlerinas empfehlen, da es vor allem beim Zusammenfügen der Herzen an Zeichnungen, die die Erklärungen unterstützen würden, fehlt.
Alles in allem ist es mit einer gewissen Vorstellungsgabe schon gut machbar und wenn man es einmal geschafft hat, ist es einem direkt ans Herz gewachsen ;)


Kommentare:

  1. Liebe Julia,

    Fireline ist doch eigentlich super geeignet, wenn es fest sitzen soll, da es so steif ist. Wenn es zu platt ist, kannst du es auch mit Hygiene-Handschuhen ohne Puder ausstopfen. Frischhaltefolie geht auch, aber manchmal schrumpft sie zusammen...

    Freue mich schon auf unser nächstes Treffen. Bringst du es mit ;-)?

    Liebe Grüße as Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja ich habe leider andere Erfahrungen gemacht, hab schon ein ganzes Armband aufgetrennt weil es sich durch Fireline total gelockert hat... Aber ich muss auch gestehen, dass ich ein Fireline-Neuling bin, wurde erst vor einem halben Jahr dazu bekehrt ;)
      Ausstopfen geht leider nicht weil das Herz nicht dicht ist, da würde man die Füllung sehen, ist vielleicht nicht so gut zu erkennen auf den Bildern.
      Klar bringe ich es mit :)
      Ich freu mich schon!
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Dieses Herz habe ich auch schon versucht zu fädeln. Allerdings habe ich aufgegeben. Die Anleitung ist nicht besonders gut. Ich denke aber, das Nylonfaden sich besser eignet als Fireline und dann sollte nach Fertigstellung wohl besser öfter noch einmal durchgefädelt werden, so daß das Herz stabiler wird.
    Liebe Grüße
    Änne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh gut, dann lag es wohl nicht nur an mir ;)
      also ich hab's jetzt mit Fireline und ganz oft durchfädeln soweit hinbekommen, dass ich zufrieden bin, aber vielleicht versuche ich es irgendwann noch einmal mit Nylon, danke für den Tipp!

      Löschen