Sonntag, 20. Oktober 2013

Meine allerersten Markterfahrungen

 Jetzt ist er schon wieder vorbei, der Tag, auf den ich mich so lange gefreut und vorbereitet habe. Ich muss sagen, meine Aufregung, die ich am Abend vorher ja noch ganz gut im Griff hatte, war dann morgens schon um einiges stärker, was dazu führte, dass ich schon viel zu früh da war und erst einmal im Auto warten musste, bis ich aufbauen konnte. Aber immerhin habe ich alles gleich gefunden und als dann der Aufbau losging und ein paar bekannte Gesichter aufgetaucht sind, war auch alles gut und von der Nervosität blieb nur noch die Vorfreude.
Natürlich ist der größte Erfolg, wenn man dann etwas verkauft, aber auch positive Reaktionen und interessante Gespräche mit Menschen, die selbst mit Perlen oder anderen Materialien arbeiten und wissen, was dahinter steckt, machen wirklich Freude und Lust auf mehr.
Die schönsten Aussagen für mich persönlich waren natürlich "Ich verfolge schon immer Ihren Blog" und "Oh man, wie soll man sich dabei nur entscheiden?"
Auch wenn sich der Aufwand und die Mühe, die man in so einen Markt steckt, nicht unbedingt immer lohnt muss ich sagen, dass das sicher nicht der letzte für mich gewesen sein wird, weil es einfach schön ist, persönlich mit den Menschen in Kontakt zu sein und zu erkennen, was besonders gut gefällt und welche Wünsche es vielleicht noch gibt. Und auch der Kontakt zu anderen Künstlern ist ein toller Inspirationsschub und bringt neue Ideen für die nächsten Projekte.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen