Samstag, 16. September 2017

SandnesKAL - Oversize Pullover in moosgrün

Bei meinem Post zu "Auf den Nadeln im August" habe ich euch schon berichtet, dass ich am SandnesKAL, zu dem Maschenfein aufgerufen hat, teilnehme. Und pünktlich zum Herbstanfang kann ich ihn nun schon tragen - meinen Kuscheltraum in moosgrün.




Schon bevor ich von dem KAL oder überhaupt von den Sandnes-Modellen gelesen hatte wollte ich unbedingt einen moosgrünen Pullover stricken und war dann natürlich gleich verliebt in den moosgrünen Oversize-Pullover.
Eigentlich stricke ich ja ungern in der Originalfarbe, weil man einfach weniger das Gefühl eines Einzelstücks hat. Aber diesmal habe ich eine Ausnahme gemacht und bin absolut zufrieden.

Dieses Projekt war für mich in vielerlei Hinsicht ein "Erstes Mal":
Meine erste Teilnahme an einem Knit-Along, das erste Mal Mohairgarn und ich habe mich ebenfalls zum ersten Mal an "Magic Loop" rangetraut.

Der Knit-Along

Ich habe bestimmt schon irgendwo einmal erwähnt, dass ich Sew-Alongs liebe! Man befindet sich unter Gleichgesinnten, kann sich austauschen und hat im besten Fall sogar eine Deadline, oder zumindest den Ansporn, das Stück zeitnah fertig zu stellen.
Aber ein Knit-Along? Niemals, dafür stricke ich ja viel zu langsam!

Ja ich gebe es zu, es gibt bei mir Strickprojekte, an denen ich ein Jahr lang sitze. Ein solches Exemplar liegt aktuell in den letzten Zügen. 
Aber dieser Pullover ging wirklich flüssig und schnell zu stricken dank Nadelstärke 5mm. Es wird dabei von unten nach oben in Runden gestrickt bis zum Armloch und von da an werden Vorder- und Rückenteil getrennt bearbeitet.
Ein super Projekt für die Bahnfahrt, oder um nebenbei einen Film sehen oder sich unterhalten zu können.

Vorgabe für diesen Knit-Along von Maschenfein war eigentlich nur, dass man entweder eines der Strickkits aus dem Maschenfein-Shop strickt, oder aber sich für ein beliebiges Projekt mit den Sandnes Garnen eindeckt.
Als ich mich für den Oversize Pulli entschieden habe, gab es noch nicht so viele Strickkits online, aber mittlerweile wüsste ich schon noch so manche Modelle, die ich gerne stricken würde, zum Beispiel den Pullover mit Lacemuster oder auch den Herrenpullover
Wer auf Instagram unterwegs ist, kann sich ja mal unter #sandneskal durch die Projekte der anderen Teilnehmer klicken, da sind wirklich schon tolle Sachen dabei und es kommen sicher auch noch welche dazu.


Das Garn

Ich habe zuvor noch kein Sandnes-Garn verstrickt und auch noch kein Mohair von einer anderen Marke, aber ich kenne natürlich die Vorstellungen von diesem ach-so-flauschig aussehenden Garn, das dann aber so wahnsinnig unangenehm auf der Haut kratzt oder fusselt.
Beides kann ich für das Silk Mohair von Sandnes überhaupt nicht bestätigen. Es fusselt nicht, ist nach dem Waschen noch genauso schön flauschig wie zuvor und fühlt sich wirklich angenehm auf der Haut an!
Einziger Nachteil: Man muss beim zweifädigen Stricken wirklich gut aufpassen, auch immer beide Fäden zu erwischen, weil man das sonst oft erst Reihen später sieht und Ribbeln ist irgendetwas zwischen unmöglich und nervenzerreißend. Aber ich hatte mich schon nach der Maschenprobe daran gewöhnt und hatte dann eigentlich keine Probleme mehr.



Magic Loop

Magic Loop - Zauberschlinge - was ist das denn nun schon wieder? 
Ich stricke Ärmel ja am liebsten mit dem Sockenwunder von Addi, aber leider gibt es das in Nadelstärke 5 noch nicht. Warten wollte ich aber auch nicht und ich hatte kurz zuvor etwas über Magic Loop gelesen, also das Stricken einer kleinen Rundung mit langer Rundstricknadel.

Zuerst hatte ich Bedenken wegen des nicht auftrennbaren Garns, aber dann habe ich es einfach ausprobiert. Und ich muss sagen, eben dieses Garn war für den ersten Versuch wunderbar geeignet, weil es kleinere Unregelmäßigkeiten einfach verschluckt und im Flausch untergehen lässt. 

Ich liebe meinen Herbstpullover in sattem Moosgrün und freue mich sehr, ihn jetzt tragen zu können! Ich weiß, dass schulterfrei und kuschelig warm nicht immer zusammen passt, aber in diesem Fall ist mit das jetzt einfach mal total schnuppe :D Zur Not brauche ich eben noch ein farblich passendes Tuch dazu...

Jetzt nur noch das alte Endlos-Projekt abschließen und dann geht es weiter mit neuen Plänen!
Macht es euch kuschlig an diesem kalten Regen-Wochenende.








Kommentare:

  1. Wow wunderschön geworden und auch dein Blog ...toll ...liebe grüße von Viola aus dem Schwabenland die ne eifrige Mitstrickerin ist ..Wünsche dir ein schönes entspanntes Wochenende ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für deine Grüße, Viola :) Dir auch ein schönes Wochenende

      Löschen
  2. Ein wunderschöner Pullover, schöne Trägerin und ein ganz toller Blog.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  3. Der Pulli ist der Hammer! Wunderschön!
    Liebe Grüsse aus Österreich!
    Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Annemarie und Grüße zurück!

      Löschen
  4. Der ist sehr schön geworden. Die Farbe passt sehr gut zu dir. Und kuschelig ist er bestimmt.
    Manchmal lohnt es sich solche Arbeiten fertig zu machen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      ja da hast du Recht, das lohnt sich meist sehr! Bei diesem Pulli war es aber auch überhaupt kein Problem, der hat sich fast von selbst gestrickt

      Liebe Grüße,
      Julia

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google